Elektromobilitäts-Förderung

Elektrofahrzeuge leisten einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz und zur Verminderung von Luftschadstoffen. Insbesondere bei Geschwindigkeiten bis zu ca. 40 km/h und bei Anfahrvorgängen sind Elektrofahrzeuge leiser als Fahrzeuge mit Benzin- oder Dieselmotor. Damit sinkt auch die Lärmbelastung für die Bürger*innen. Die Förderung von Elektrofahrzeugen aller Art ist ein wichtiger Baustein im Gesamtkonzept der Elektromobilität in Regensburg. 

Nähere Informationen entnehmen Sie der Förderrichtlinie und dem Antrangsformular (siehe unten). Ansprechpartner für den Bereich Förderangebote ist die Stabsstelle Klimaschutz und Klimaresilienz.

Wichtige Hinweise:

  • Die Förderanträge werden ausschließlich auf postalischem Weg entgegengenommen.
  • Die Antragsstellung und Bewilligung müssen vor dem Kauf des Elektrofahrzeuges erfolgen.
  • Der Antrag für die Förderung muss vor dem Kauf genehmigt sein!
  • bereits verbindlich bestellte / gekaufte Fahrzeuge sind nicht förderfähig
  • Die Zuwendung wird erst dann bearbeitet, wenn der Förderantrag vollständig ausgefüllt und mit allen erforderlichen Unterlagen vorliegt

Hinweis: Seit die für die Bearbeitung für die Anträge des Förderprogramms „Regensburg effizient“ zuständige Mitarbeiterin der Stabsstelle nun mit Wirkung vom 25. April 2022 dem Sozialamt im Zuge der Ukrainekrise zugewiesen wurde, wird es deshalb bei der Bearbeitung dieser Anträge zu erheblichen Verzögerungen kommen.

Download